Schiffshebewerk Niederfinow

Schiffshebewerk Niederfinow

1997 wurde der Neubau des neuen, größeren Schiffshebewerks Niederfinow Nord beschlossen. Im Herbst 2006 begannen die Erdarbeiten zwischen dem heutigen Hebewerk sowie der Schleusentreppe. Realisiert wurde ein Senkrechthebewerk mit Gegengewichtsausgleich, mit dem eine Höhe von ca. 37 m überwunden wird. Das Bauwerk aus Stahlbeton und Stahl hat eine Länge von ca. 130 m, eine Breite von 50 m und eine Höhe von 60 m. Der Anschluss an den oberen Vorhafen erfolgt über eine 65 m lange Kanalbrücke aus Stahl. Das Hebewerk ist zur Aufnahme des „großen Rheinschiffs“ (110 m lang, 11,40 m breit) mit einer Tragfähigkeit von 3.500 t geeignet. Der Schleusungsvorgang dauert ca. 25 bis 30 Minuten, wobei der eigentliche Hubvorgang nur rund 3 Minuten in Anspruch nimmt.

Architektur
BAW Karlsruhe/Deutschland

Planungszeit
2002 – 2006

Ausführungszeit
2008 – 2021

Leistungen von Werner Sobek
Tragwerksplanung Rohbau (LPH 1 – 5 gem. HOAI)

Auftraggeber
Wasserstraßenneubauamt Berlin/Deutschland

Fotografie
Werner Sobek, Stuttgart/Deutschland

Andere Projekte