Dortmund Flughafen

Das Terminalgebäude ist rund 430 m lang und 22 m hoch; es bietet Passagieren und Besuchern auf mehreren Ebenen großräumige, lichtdurchflutete Aufenthaltsbereiche. Durch den Einsatz großer Glasflächen wird das Geschehen auf dem Flugfeld bereits im Abfertigungsbereich erlebbar gemacht und vermittelt so Vorfreude auf das Erlebnis „Fliegen“. Bedingt durch das Baugrundstück und die vorgegebene Hinderungsfreiheit musste das Flughafengebäude in der Höhe minimiert werden. Dies gelang durch ein Dachtragwerk, das aus einer filigranen Stahl- und Glaskonstruktion besteht, welche in der Form an einen Flugzeugflügel erinnert.

Architektur
LTK, Dortmund/Deutschland

Planungszeit
1996 − 1997

Ausführungszeit
1997 − 2000

Leistungen von Werner Sobek
Tragwerksplanung (LPH 1 − 8 gemäß § 64 HOAI)

BGF
18.000 m²

Auftraggeber
Flughafen Dortmund GmbH/Deutschland

Fotografie
Laubner Luftbild, Deutschland
Nicolas Janberg, Ratingen/Deutschland
Pixelquelle.de

Andere Projekte