Hegau Tower

Der Hegau Tower ist höchstes Bauwerk und neues Wahrzeichen der Stadt Singen am Hohentwiel. Der vom Architekten Helmut Jahn entworfene Gebäudekomplex umfasst ein 18-stöckiges Hochhaus von 67,5 m Höhe sowie einen angrenzenden Flachbau. Die Bruttogeschossfläche beider Gebäude liegt bei 14.500 m². Die konstruktiv eigenständigen Gebäudeteile Flach- und Hochbau werden durch eine von beiden Gebäudeteilen auskragende Glasfassade zu einer Einheit verbunden, die eine optische Reduzierung der Gebäudemasse bewirkt. Eine natürliche Belüftung durch Zu- und Abluftklappen sorgt für ein angenehmes Raumklima. Obwohl das Projekt in einem extrem engen Kostenbudget geplant und realisiert werden musste, konnte doch eine hohe architektonische Qualität erreicht werden: der Hegau Tower wurde 2009 mit dem Chicago AIA Award ausgezeichnet. 2018 war er CTBUH 10 Year Award Finalist.

Architektur
Murphy/Jahn, Chicago/USA

Planungszeit
2005 − 2007

Ausführungszeit
2006 − 2008

Leistungen von Werner Sobek
Tragwerksplanung (LPH 1 − 7 gemäß § 64 HOAI)

BGF
17.380 m²

Auftraggeber
GVV Städtische Wohnungsbaugesellschaft Singen mbH, Singen/Deutschland

Fotografie
Rainer Viertlböck, Gauting/Deutschland

Auszeichnungen
Chicago Chapter AIA Award 2009
CTBUH 10 Years Award 2018 FInalist

Andere Projekte