Paradebeispiel UMAR

Zukunftsorientiert. Recyclinggerecht. Emissionsfrei.

Unsere Nachhaltigkeitsexpertin Claudia Lüling hat sich im Interview an der HSLU (Hochschule Luzern) vorab zu ihrem Referat beim Schweizer Bauforum am 16. November 2022 geäußert.

Im Zentrum des Beitrags von Claudia Lüling steht der dringend notwendige Paradigmenwechsel im Bauwesen angesichts des rasant voranschreitenden Klimawandels. Beim erstrebten “close loop design” wird ein Gebäude als Lebensabschnitt seiner verwendeten Materialien begriffen. Diese binden idealer Weise CO2 und sind am Ende der Nutzungsphase komplett rezyklierbar.

Derart gefertigte Gebäude dienen wiederum als Rohstofflieferanten der Zukunft – als Paradebeispiel nennt Claudia Lüling die Experimentaleinheit “UMAR (Urban Mining & Recycling)” von Werner Sobek, Dirk E. Hebel und Felix Heisel auf dem NEST-Campus im Schweizer Dübendorf.

Link zum Interview

Foto: Zooey Braun, Stuttgart

Andere Meldungen